Fahrtechnik

Paddeltechniken zur Steuerung eines SUP-Boards

Hier erfahrt ihr, wie ihr ein Stand-up Paddle Board lenken könnt. Es geht dabei noch nicht um den Richtungswechsel, sondern nur um die Änderung der Fahrtrichtung. Das wird in der Praxis relativ häufig vorkommen. Immer wenn andere Wassersportler oder Hindernisse vor euch auftauchen, müsst ihr mit dem SUP Board steuern.

Auch kleine Kurskorrekturen könnt ihr mit der richtigen Paddeltechnik schnell durchführen, denn das Board fährt tendenziell immer eine Kurve in die Richtung der Seite, auf der nicht gepaddelt wird. Wird auf der rechten Boardseite gepaddelt, steuert das Brett nach links und umgekehrt. Hier folgen die Tipps zum Steuern des SUP-Boards:

Das Paddel länger durchziehen

Je weiter das Paddel seitlich am Board im Wasser geführt wird, desto stärker dreht das Board. Der lange Zug liefert einen stärkeren Impuls für die Drehung als ein normaler Paddelschlag.

Der Paddelschlag auf der einen Seite des SUP-Boards führt zur Drehung in die entgegengesetzte Richtung
Die roten Pfeile zeigen die Zugrichtung des Paddels durchs Wasser

Die Drehung beschleunigen

Um die Drehung zu beschleunigen, kann das Paddel auf der Kurveninnenseite ins Wasser gehalten werden oder dort sogar leicht entgegen der Fahrtrichtung geführt werden. So entsteht ein stärkerer Drehimpuls.

SUP Board steuern - so funktioniert der gegenläufige Paddelschlag
Links wird das Paddel nur eingetaucht und gehalten, rechts wird das Paddel entgegen der normalen Zugrichtung geführt

SUP Board steuern für Fortgeschrittene

Das Stand-up Paddle Board dreht schneller, wenn man weiter hinten auf dem Board steht, da sich die Nase dabei leicht aus dem Wasser hebt. Um ein Stück nach hinten bzw. danach wieder nach vorn zu gelangen, nutzt man eine einfache Sprungtechnik. Mit einem kleinen Hüpfer werden beide Füße gleichzeitig versetzt, ohne dabei eine Seite stärker zu belasten. Das Board bleibt dabei im Gleichgewicht und kippelt weniger stark, als dies beim einzelnen Versetzen der Füße der Fall wäre. Diese Technik sieht man deshalb häufig auch bei Profis, die so ihr SUP Board steuern und bei Bedarf auch die Standposition korrigieren.

Ein kleiner Sprung nach hinten und das Board dreht besser

In den folgenden Tutorial zeigen wir, wie ihr das Board für einen Richtungswechsel drehen können.

Anzeige