News

Wellenreiten und SUP an Schulen – SUP-Kurse auf Sylt

Wellenreiten und SUP an Schulen

Das SUP-Lehrangebot für Schüler wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Im Rahmen der Initiative „Wellenreiten und SUP an Schulen“ werden die Marken BIC Sport, SIC Maui und XCEL auch in der Saison 2020 ihr Engagement auf der Nordseeinsel fortführen, um Schülern auf Ausflügen und Klassen- bzw. Kursfahrten nach Sylt den Einstieg in die Sportarten Wellenreiten und SUP zu ermöglichen.

Die Initiative wurde in den letzten 10 Jahren von den Schulen gut angenommen und hat vielen Schülerinnen und Schülern einen ersten Zugang zum Wellenreitsport ermöglicht. Aufgrund der positiven Resonanz wurde die Initiative in 2018 um die Sportart Stand-Up Paddling erweitert.

Schulklassen bzw. -kurse, die im Zeitraum vom 25. Mai bis 5. Juli 2020 oder vom 10. August bis 30. September 2020 eine Fahrt nach Sylt durchführen, können sich für einen der 15 angebotenen SUP- und Wellenreitkurse bewerben.

Es sind sowohl eintägige Schnupperkurse als auch dreitägige Kurseangebote möglich. Der Wellenreit- bzw. SUP-Unterricht wird von geschulten Instruktoren durchgeführt. Das benötigte Material – Boards, Neoprenanzüge und ggf. Paddel – wird gestellt.

Durch die Unterstützung der drei Marken können die eintägigen SUP-Schnupperkurse zum Preis von 30,- Euro pro Schüler und die dreitägigen SUP-Kurse zum Preis von 80,- Euro pro Teilnehmer gebucht werden (beim Wellenreiten sind es 25,- EUR bzw. 65,- EUR).

Bewerbungsformulare für die Teilnahme an der Initiative „Wellenreiten und SUP an Schulen“ können bis zum 15. Mai 2020 bei Martin Holzweg, der die Initiative sportwissenschaftlich betreut, per E-Mail an martin_holzweg(at)hotmail.de angefordert werden. Über die Vergabe der Teilnahmeplätze entscheidet eine Auswahlkommission.

Anzeige