Paddel

SUP-Paddel gebraucht kaufen

Beim Kauf von gebrauchter Sportausrüstung lässt sich richtig Geld sparen. Produkte, die neu relativ teuer sind, gibt es gebraucht oft für die Hälfte des Neupreises. Das gilt auch für SUP-Paddel. Und bei Paddeln kann man nicht viel falsch machen, der Gebrauchtkauf ist eine gute Alternative, wenn man Paddel günstig kaufen möchte. Hier findest du Informationen, was du beim Kauf bereits benutzter Ausrüstung berücksichtigen solltest.

Worauf muss ich beim Gebrauchtkauf von Paddeln achten?

Das kommt darauf an, wo du kaufst. Gebrauchte Ausrüstung beim Händler oder auf einem Flohmarkt kannst du vor Ort genau prüfen. Lassen sich Variopaddel leicht verstellen, haben Steckverbindungen und Verstellmechanismen zu viel Spiel? Wie stark sind Paddelblatt und Schaft zerkratzt, sieht man Riefen oder Risse? Besonders Carbon ist empfindlich. Je nach Zustand kann man den Preis eventuell noch runterhandeln.

Achte bei Vario-Paddeln auf jeden Fall auf folgendes: Ein verstellbares Paddel sollte idealerweise nie im Bereich des maximalen Auszugs, oder sogar darüber hinaus benutzt worden sein. Je weniger der Schaft und das ausziehbare Griffrohr überlappen, desto weniger Stabilität hat die Verbindung. Die Belastung für das Material ist dann deutlich höher und kann sogar zum Bruch führen. Mit welcher Auszugweite das Paddel benutzt wurde, kannst du am Abrieb des Griffrohres erkennen.

Möchtest du ein gebrauchtes SUP-Paddel online kaufen, dann kommt es auf die genaue Beschreibung des Zustands an. Frag bei Vario-Paddeln nach der genutzten Auszugweite. Die Fotos sollten das Produkt im Detail zeigen, denn du kaufst eine Ware, die du nicht sehen und überprüfen kannst. Sicher dir beim Kauf auf jeden Fall den Beschreibungstext und die Fotos (z.B. als Screenshot), denn nach dem Kauf ist eine Kleinanzeige schnell gelöscht. Frag genau nach, wenn etwas unklar ist.

Weitere Tipps zum Online-Kauf von privaten Anbietern

Bei Privatverkäufen über Kleinanzeigen kannst du den Kauf nur rückgängig machen, wenn der tatsächliche Zustand der Ware nicht der Beschreibung entspricht. Deshalb solltest du deine Nachfragen per eMail stellen und die geschaltete Anzeige sowie eventuell Chat-Verläufe speichern.

Ein weiterer Aspekt beim Online-Kauf ist der Versand. Ein zerlegbares Paddel lässt sich noch gut verschicken, bei einem Fix-Paddle wird es schwieriger, denn ab einer Länge von 2 Metern schlagen viele Versanddienstleister ordentlich zu. Kläre die Versandkosten vor dem Kauf und wähle wenn möglich eine Versandmethode, die trackbar und versichert ist.

SUP-Paddel gebraucht kaufen
Teilbare Paddel lassen sich leicht versenden, fixe Paddellängen sind im Versand teurer

Beim Privatverkauf kann die Abwicklung länger dauern als beim Kauf vom Händler. Ein großes Paket mit einem Paddel muss erst einmal verpackt und zum Versender gebracht werden – kläre die Lieferzeit mit dem Verkäufer, besonders wenn das gute Stück vor einem bestimmten Termin ankommen soll. Ein Urlaub ohne Paddel wäre schlecht…

Damit wären wir auch schon beim Thema Sicherheit. Es kann vorkommen, dass man auf einen unzuverlässigen Verkäufer oder sogar Betrüger trifft.

Eine Betrugsmasche ist das Anbieten von Artikeln, die der Verkäufer nicht besitzt. Verkaufsanzeigen werden aus geklauten Bildern und Beschreibungen zusammengestellt, der Preis ist verhältnismäßig günstig. Wenn du Zweifel hast, dann hilft meist eine gezielte Anfrage nach Detailfotos oder Fachfragen zum Artikel. Wer ein SUP-Paddel verkauft, aber keine Ahnung vom Sport hat, der ist verdächtig. Und ohne das Produkt kann der vermeintliche Verkäufer auch keine weiteren Fotos erstellen. Kriterium Nummer drei können auffällig schlechte Rechtschreibung und Ausdrucksweisen sein.

Absichern kannst du dich zusätzlich, wenn du für die Zahlung PayPal mit Käuferschutz wählst. Die Gebühr solltest du selbst übernehmen, aber dafür hast du eine gute Möglichkeit die Zahlung bei ausbleibender Ware oder nicht beschriebenen Mängeln anzufechten.

Falls der Verkäufer PayPal nicht akzeptiert, kann man eine Überweisung an eine deutsche Bankverbindung noch als einigermaßen sicher einschätzen (aber auch ein Konto kann unter falscher Identität eröffnet worden sein). Ein kurzer Anruf bei der Festnetznummer des Verkäufers (privat oder Arbeitsplatz) kann einen Betrugsversuch noch weiter ausschließen.

Wo kann man gebrauchte SUP-Paddel kaufen?

Viele SUP-Center und Shops bieten neben neuer Ware auch Gebrauchtmaterial an. Dabei handelt es sich meist um Ausrüstung aus dem Verleihbetrieb oder von Produkttests. Ab und an finden bei SUP-Events auch Flohmärkte statt, informiere dich darüber in den Fachmedien oder sozialen Netzwerken.

SUP-Paddel gebraucht kaufen funktioniert am besten übers Internet. Im Web findest du Angebote in den Kleinanzeigen-Bereichen von Online Magazinen (DAILY DOSE Kleinanzeigen) oder auf den gängigen Verkaufsplattformen (ebay, ebay-Kleinanzeigen, Quoka, kalaydo, etc.).

Das Angebot variiert meist stark mit der Saison. Angebot und Nachfrage sind von Frühjahr bis Herbst groß, über den Winter findet man deutlich weniger Artikel. Dafür sinken mangels Nachfrage die Preise. Schau dir das aktuelle Angebot an, wir wünschen viel Erfolg bei der Schnäppchenjagd.

Anzeige